Geschichte der Opposition in Nordmazedonien

Gestalt und Entwicklung der Dissidentenbewegung in Nordmazedonien wurden wesentlich durch die Landesgeschichte bestimmt. Und diese unterscheidet sich grundsätzlich von den anderen Ländern des sozialistischen Lagers im Süden Europas.

Von entscheidender Bedeutung war die Zweite Sitzung des Antifaschistischen Rates für die Nationale Befreiung Jugoslawiens 1943, auf der Nordmazedonien der politische Status einer Teilrepublik garantiert wurde. Ein Jahr später, am 2. August 1944, konstituierte sich das neue Mazedonien als sozialistische Teilrepublik der jugoslawischen Föderation und erlangte so zum ersten Mal eine – wenn auch beschränkte – Staatlichkeit. (...)

Erinnerungskultur in Nordmazedonien

Hier finden Sie demnächst Informationen über die heutige Auseinandersetzung mit der kommunistischen Vergangenheit in Nordmazedonien. Wir bitten um etwas Geduld.

Landeschronik Jugoslawien

Hier finden Sie demnächst die Landeschronik Jugoslawien. Wir bitten um etwas Geduld.